Theorie

In der Theorie bringen wir Ihnen den so genannten Grundstoff näher.

Der Grundstoff ist das Basiswissen, welches jeder Fahrerlaubnisinhaber kennen und verstehen muss. Beispiele: Verkehrszeichen, Vorfahrt, Halten und Parken uvm.

Neben dem Grundstoff sind - je nach gewünschter Fahrerlaubnis - klassenspezifische Inhalte zu vermitteln. Hier wird Spezialwissen für Ihre gewünschte Fahrerlaubnisklasse unterrichtet.

Beispiel: Beleuchtung, Bremsanlagen, Personen- und Güterbeförderung uvm.

Wer noch keinen Führerschein besitzt, muss in 12 Doppelstunden am Unterricht „Grundstoff“ teilnehmen. Einer Erweiterung eines bereits bestehenden Führerscheins machen nur 6 Doppelstunden erforderlich. Eine Doppelstunde dauert 90 Minuten.

Der klassenspezifische Stoff ist in den einzelnen Führerscheinklassen unterschiedlich.

Einen Überblick dazu finden Sie in der aufgeführten Tabelle.

 KlasseDoppelstunden 
 B 2
 A, A2, A1
(Ersteerwerb)
 4













Beispiel: Ersterwerb der Fahrerlaubnisklasse B:


Gesetzliche Anwesenheitspflicht im Theorieunterricht:

12x 90 Min - Teilnahme am Unterricht „Grundstoff“

 2x 90 Min – Teilnahme am Unterricht „Klassenspezifischer Stoff“


Die Klasse BE erfordern keine theoretische Zusatzausbildung.